ÜBER UNS

Begonnen hat alles vor mehr als 14 Jahren mit meiner privaten Begeisterung für diese relativ skurrile Freizeitbeschäftigung. Nach den ersten erfolgreichen Vorstellungen kamen neue Stücke hinzu, wurden technische Verbesserungen eingesetzt und schließlich ein neues Theater gebaut.

Heute wird auf diesem meist mit den Reprints historischer Figuren- und Kulissenbögen des 19. Jahrhunderts gespielt. Die Musik erklingt von der CD, gesprochen wird live, was den durchaus improvisatorischen Charakter des Spiels betont.

Ganz wichtig: Das Theater reist zu seinen Zuschauern!

Gespielt wird in Schulen, Kitas, Bürgerhäusern, Bibliotheken, Theatern, Freizeittreffs oder bei Ihnen zu Hause bspw. zum Kindergeburtstag.

Die Vorstellungen in einer Länge von 35 bis 40 Minuten finden vor max. 25 Personen (oder einer Schulklasse) statt. Benötigt wird ein zu verdunkelnder Raum (wobei keine absolute Finsternis erreicht werden muss), eine Spielfläche von optimal 3m Breite x 2,5m Tiefe, ein normaler Stromanschluss und genügend Stühle/Sitzgelegenheiten für die Zuschauer.

Und noch ein Tipp: Erfahrene Papiertheater-Zuschauer haben immer ihr Opernglas dabei, um auch die letzten Details auf der Bühne zu erkennen.

Neben den Aufführungen biete ich verschiedene Workshops für Kinder und Erwachsene sowie Weiterbildungen für Erwachsene an.


Das paperback papiertheater war u.a. zu Gast:

1. Wolgaster Papiertheatertage | Wolgast
Marionatten- und Papiertheatermuseum Schmiedebach
Ernst-Moritz-Arndt-Haus | StadtMuseum Bonn
Theatermuseum Düsseldorf
Schloss Osterstein | Schumann-Fest Zwickau
Deutsches Spielzeugmuseum | Sonneberg
freie volksbühne | Berlin
Palais Minckwitz | Dessau
„Lange Nacht der Märchen“ | T-Werk (Schiffbauergasse Potsdam)
Wittenberger Erlebnisnacht | Cranach-Haus Wittenberg
PapierKünstlerTreffen | Gutshaus Kriele
Heinrich-Schütz-Haus Bad Köstritz
Potsdamer Tulpenfest | Stiftungsbuchhandlung im Holländischen Viertel
Kulturhaus Babelsberg
Diakoniegesellschaft Hermanswerder | Hoffbauer-Stiftung Potsdam
Albert Schweitzer Gymnasium | Erfurt
Goethe-Gesamtschule | Potsdam-Babelsberg
Kindertreff am Stern / STIBB e.V. | Potsdam
Städtische Musikschule „Johann Sebastian Bach“ Potsdam
Veranstaltungsreihe „Märchen und Tiere“ | Naturkundemuseum Potsdam
„Sanssouci im Lichterglanz“ | Potsdam-Sanssouci
Kammermusiksaal Havelschlösschen (Potsdam)